Robert Wieland

Robert Wieland, 1965 in Frankfurt am Main geboren, studierte Viola an den Musikhochschulen in Mannheim und Stuttgart. Ersten Dirigierunterricht erhielt er bei Peter Amadeus Schneider und Prof. Helmut Wolf in Stuttgart. Es folgten Dirigierkurse bei Prof. Klaus Eisenmann und Prof. Klaus Arp in Mannheim, sowie Unterricht bei Prof. Volker Rhode, Leipzig.

Von 1992-1997 war Robert Wieland Bratschist bei der Württembergischen Philharmonie Reutlingen. Danach übernahm er eine Klasse für Viola, Violine und Orchesterleitung an der Musikschule Filderstadt (Filum). Dort ist er  unter anderem Dirigent des Jugendsinfonieorchesters.

Seit 1995 ist Robert Wieland Dirigent des Filum-Sinfonieorchesters, mit welchem er 2020 einen Zyklus aller Beethoven-Sinfonien einstudieren wird. Dazu ist Robert Wieland Dirigent des Reutlinger Kammerorchester und der international erfolgreichen Bosch-Streichersolisten. 2017 leitete er das erste gemeinsame Konzert des Stuttgarter Kammerorchesters mit den Bosch Streichersolisten. Starke Impulse für seine Dirigiertätigkeit erhielt Robert Wieland bei Meisterkursen von Carel Mark Chichon (Spanien) und Achim Holub (London). Beim Dirigierwettbewerb der London Classical Soloists 2018 wurde Robert Wieland mit einem 2.Preis ausgezeichnet.

2019 ernannte die Stadt Filderstadt Robert Wieland zum neuen Musikdirektor.